Gebärdensprache
Jugendliche und junge Erwachsene
Der Übergang von Kindheit ins Teenageralter und dann auch gleichermaßen von Schule ins Berufsleben ist mit vielen Fragen verbunden. Ausbildung oder Studium? Welche Ausbildungs- oder Studienrichtung entspricht meinen Interessen und Fähigkeiten? Auch die Eltern müssen mit diesem neuen Lebensabschnitt umgehen können und ihr Leben neu definieren.
Artikel zu Schwerpunktthemen
Wichtige Informationen und weiterführende Links zur Lebenslage haben wir auf unseren Themenseiten (von A bis Z) für Sie aufbereitet.
Familienleistungen
Familienleistungen zur Lebenslage finde Sie hier auf einen Blick. Dazu gehören sowohl finanzielle Leistungen, als auch verschiedene Dienstleistungen der Behörden und Ämter.
Ausbildungs- förderung (BAföG)
Zweck der Ausbildungsförderung ist das Erreichen einer Chancengleichheit für Auszubildende aus allen sozialen Schichten. Die Ausbildungsförderung wird grundsätzlich für die Dauer der Ausbildung gezahlt.
Bildung & Teilhabe
Kinder aus Familien, die Sozialgeld oder ggf. Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, den Kinderzuschlag oder Wohngeld erhalten, profitieren vom Bildungs- und Teilhabepaket und können die Leistungen in Anspruch nehmen.
Wohngeld
Wohngeld ist eine Sozialleistung für Bürger*innen, die aufgrund ihres geringen Einkommens einen Zuschuss zur Miete oder zu den Kosten selbst genutzten Wohneigentums erhalten.
Familienerholung
Familien sehen sich heute zahlreichen Belastungen ausgesetzt. In der Folge können Überforderungen und gesundheitliche Belastungen auftreten. Dafür soll die Familienerholung eingesetzt werden.
Sozial- pädagogischer Dienst
Der Sozialpädagogische Dienst (ASD) ist für verschiedenste Aufgaben des Jugendamtes zuständig. Er verfolgt das Ziel, junge Menschen zu fördern und ihren Schutz vor Gefahren zu sichern.
Zukunftsstarter
Die Initiative „Zukunftsstarter“ der Agenturen für Arbeit und der Jobcenter unterstützt junge Erwachsene ab 25 Jahren dabei, einen Berufsabschluss nachzuholen.
Treffpunkte und Angebote
In MV gibt es viele Anlaufstellen und Treffpunkte für Familien. Die Angebote und Kurse sind häufig kostenfrei oder es wird nur ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben. Neben den Angeboten der Treffpunkte haben die Mitarbeiter*innen in den Einrichtungen immer auch ein offenes Ohr für Ihre Fragen und Sorgen.
Jugendclubs
Jugendclubs begleiten Kinder und Jugendliche durch die Lebensphasen Vorpubertät, Pubertät und Erwachsenwerden. Sie sind Treffpunkt, Rückzugsraum, Anlaufstelle und in erster Linie ein Freizeitort mit abwechselnden Kursen, Veranstaltungen und Sportangeboten.
Familienzentren und Familien- bildungsstätten
Familienzentren sind sowohl Treffpunkte für Eltern als auch für Kinder und Jugendliche. Die Einrichtungen unterstützen und fördern mit ihren Angeboten die Entwicklung von Kindern / Jugendlichen und die erzieherische Kompetenz der Eltern, u.a. in Fragen der Pubertät.
Beratungsstellen vor Ort
Es kann viele Gründe geben, sich beraten zu lassen und so Hilfe aufzusuchen. MV bietet dafür ein sehr großes Angebot an kostenfreien Beratungsstellen – vor Ort, telefonisch, online und bei Bedarf in vielen Fällen auch anonym. Neben direkt Betroffenen können auch Angehörige die Beratungsstellen aufsuchen.
Amt für Jugend, Kinder und Familie
Das Jugendamt unterstützt Eltern bei der Erziehung, Betreuung und Bildung von Kindern / Jugendlichen. Die öffentliche Jugendhilfe zeigt Kindern, Jugendlichen und Eltern in Konfliktsituationen Wege auf, wie sie diese selbst lösen können und bietet Beratung an.
Jobcenter
Die Jobcenter gewährleisten den Lebensunterhalt von Arbeitsuchenden finanziell durch eine Grundsicherung. Sie betreuen die Bezieher*innen von Arbeitslosengeld II („Hartz IV“) und vermitteln sie an Arbeitgeber*innen. Sie fördern Eingliederungsmaßnahmen und berufliche Weiterbildungen.
Beratung für Kinder und Jugendliche
Die Beratung ist streng vertraulich und kostenfrei. Viele Beratungsstellen sind auf die Beratung von Migrantenfamilien oder auf die Beratung von Familien mit Säuglingen und Kleinkindern besonders eingestellt.
Erziehungs- & Familienberatung
Bei Erziehungs- und Beziehungsfragen, bei Konflikten und Problemen in der Familie, im Kindergarten oder in der Schule helfen die Fachleute. Das Angebot ist vertraulich, persönlich und kostenlos und richtet sich an Eltern, Kinder, Jugendliche und pädagogische Fachkräfte.
Beratung Rechts- extremismus
Diese Beratung bietet Menschen, die aus rechtsextremen Zusammenhängen aussteigen wollen, in ihren spezifischen Lebens- und Problemlagen eine individuelle und vertrauensvolle Ausstiegsbegleitung mit Hilfestellungen auf Basis von regionalen Unterstützungsnetzwerken.
Suchtberatung
Beratungsstellen beraten bei Suchtproblemen mit Alkohol, Nikotin, illegalen Drogen und anderen Abhängigkeiten. Sie vermitteln bei Bedarf ambulante oder stationäre Therapien. Die Berater*innen sind Fachleute (der Medizin, Psychologie, Sozialpädagogik) und unterliegen der Schweigepflicht.
zum Seitenanfang


Familieninfo im Abo – mit unserem Newsletter 
immer auf dem neuesten Stand bleiben.
Logo des Instituts für Sozialforschung und Weiterbildung
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram