GebÀrdensprache

Medienkonsum - Wie viel Medienzeit ist gesund?

Medien spielen im Alltag junger Menschen eine zentrale Rolle. Sie bieten ihnen attraktive Möglichkeiten zur Informationsgewinnung, Kommunikation und Aneignung wichtiger SchlĂŒsselkompetenzen. Doch die bunte Welt der Spiele, Filme und Social Networks ist nicht ungefĂ€hrlich. Gleichwohl mĂŒssen junge Menschen die FĂ€higkeit entwickeln, mit medialen Inhalten reflektiert, verantwortungsbewusst und kritisch umzugehen. Darin eingeschlossen ist der achtsame Umgang mit persönlichen Daten. Bei der Herausbildung dieser Kompetenzen spielen die Angebote der Jugendmedienarbeit eine wichtige Rolle.


Medienkompetenz in MV

Über das Portal Medienkompetenz in M-V können insbesondere Familien, LehrkrĂ€fte und pĂ€dagogische FachkrĂ€fte Informationen abrufen und Angebote zum Erwerb von SchlĂŒsselkompetenzen nutzen. Das Portal ist Ratgeber fĂŒr alle, die mit Medien arbeiten. Hier sind Hintergrundwissen, Literatur- und Linkhinweise, Lernmodule und Antragsformulare fĂŒr Projekte zu finden. Das Portal ist zugleich Informationsquelle und Dienstleister. Aktuelle Termine werden fortlaufend eingestellt.

Die Entwicklung von Medienkompetenz ist eine wichtige Voraussetzung fĂŒr das Leben in einer modernen, medial geprĂ€gten Gesellschaft und damit eine zentrale Bildungsaufgabe. Der Medienkompass MV knĂŒpft hier an und bietet modulare Angebote fĂŒr die Arbeit mit allen Altersgruppen. Der Medienkompass Mecklenburg-Vorpommern ist auch als Buch (2014) und als Ringordner (2015) erhĂ€ltlich. FĂŒr die Generation 50+ liegt der Medienkompass M-V seit 2016 ebenfalls als Buch vor.

Mit der landesweiten Kampagne "Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?" sollten Eltern sensibilisiert werden, darĂŒber nachzudenken, wie oft sie mit dem Smartphone beschĂ€ftigt sind und dabei ihre Kinder ignorieren. Denn verschiedene Umfragen und Studien zeigen auf, dass Kinder sich von ihren Eltern aufgrund von Handynutzung vernachlĂ€ssigt fĂŒhlen. Die Kampagne aus Mecklenburg-Vorpommern hat ein bundesweites Interesse geweckt. Die Plakate werden in zahlreichen anderen BundeslĂ€ndern in Deutschland gedruckt und genutzt.

Cyber-Mobbing

Unter Cyber-Mobbing versteht man das absichtliche Beleidigen, Bedrohen, Bloßstellen oder BelĂ€stigen anderer mithilfe von Internet- und Mobiltelefondiensten ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum hinweg. Der TĂ€ter sucht sich ein Opfer, das sich nicht oder nur schwer gegen die Übergriffe zur Wehr setzen kann. Zwischen TĂ€ter und Opfer besteht somit ein Machtungleichgewicht, welches der TĂ€ter ausnutzt, wĂ€hrend das Opfer sozial isoliert wird. Cyber-Mobbing findet im Internet (bspw. in Sozialen Netzwerken, in Video-Portalen) und ĂŒber Smartphones (bspw. durch Instant-Messaging-Anwendungen wie WhatsApp, lĂ€stige Anrufe etc.) statt.

Laut der JIM-Studie geben in der Altersgruppe der Zwölf- bis 19-JĂ€hrigen Zwei FĂŒnftel (37 %) an, dass in seinem Bekanntenkreis schon einmal jemand im Internet oder per Handy fertig gemacht wurde. MĂ€dchen haben dies mit 42 Prozent schon hĂ€ufiger mitbekommen als Jungen (31 %). Je Ă€lter die Jugendlichen sind, desto höher ist der Anteil derer, die schon von so einem Fall erfahren haben.

Tipps gegen Cybermobbing
  1. Halte dich bedeckt! Stelle so wenig wie möglich von dir online! ...
  2. Nicht antworten! ...
  3. Beweise sichern! ...
  4. Inhalte löschen lassen! ...
  5. TĂ€ter blockieren! ...
  6. Keine SchwÀche zeigen! ...
  7. Sich jemandem anvertrauen! ...
  8. In schlimmen FĂ€llen: Zur Polizei gehen und Anzeige erstatten!
Weiterlesen zum Thema
Andere Schwerpunktthemen zur Lebenslage.
Corona - Aktuelles fĂŒr Familien

Hier stellen wir die aktuellen Informationen fĂŒr Familien in MV zusammen. Sortiert nach Themenbereichen informieren wir ĂŒber aktuell geltende Reglungen. Auf dem Corona-Portal des Landes MV finden Sie darĂŒber hinaus Zahlen, einen FAQ-Katalog, Videos, Meldungen...

Freizeitangebote fĂŒr die ganze Familie

Ein schöner Familienausflug muss nicht immer in den teuren Freizeitpark oder ins Schwimmbad fĂŒhren. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es viele schöne, kostenlose Angebote und Ausflugsziele, die einen spannenden Tag mit der Familie versprechen! Wir schaffen einen...

Was dĂŒrfen Kinder in welchem Alter?

Bis wann dĂŒrfen Jugendliche in die Disco? Was sagt das Jugendschutzgesetz zum Konsum von Zigaretten und Alkohol? Ab welchem Alter dĂŒrfen Jugendliche Sex haben? Solche Fragen beschĂ€ftigen viele Eltern. Das Jugendschutzgesetz (JuSchG) ist dazu da,...

PubertÀt - Die Welt steht Kopf

Gerade noch war man der Meinung, ein entspanntes Familienleben zu fĂŒhren und sich ĂŒber die wachsende SelbststĂ€ndigkeit der Kinder zu freuen, beginnt schlagartig die fĂŒr viele Eltern anstrengendste Phase: Die Schlaflosigkeit der ersten Monate mit...

Mein Kind zieht aus

Die Kinder sind erwachsen, ziehen fĂŒrs Studium oder eine Ausbildung in eine andere Stadt, verdienen ihr eigenes Geld und wollen endlich auch eigenstĂ€ndig in einer Wohnung leben. WĂ€hrend manche Eltern den Moment herbeisehnen, das Haus...

Studieren in MV

Studieren ist aktuell so beliebt wie nie. Immer mehr Jugendliche entscheiden sich fĂŒr den Weg des Studiums. Dieser relativ sichere und interessante Schritt in die Berufswelt bringt sehr viele neue EindrĂŒcke und Erfahrungen, wirft aber...

Berufsorientierung und Berufswahl

Berufsorientierung ist ein Prozess mit zwei Seiten: Auf der einen stehen Jugendliche, die sich selbst orientieren, ihre eigenen Interessen, Kompetenzen und Ziele kennen lernen. Auf der anderen stehen die Anforderungen der Arbeitswelt, auf die hin...

Kinder- und Jugendschutz in MV

Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf Schutz vor körperlicher, sexueller und seelischer Gewalt. Im Kinder- und Jugendschutz geht es sowohl um PrÀvention als auch um Intervention. Angebote des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes richten sich...

Welche Vorsorgeuntersuchungen gibt im Jugendalter?

Neben den FrĂŒherkennungsuntersuchungen fĂŒr SĂ€uglinge, Kleinkinder und Kinder wird seit 1998 eine weitere Vorsorgeuntersuchung fĂŒr Jugendliche kostenfrei angeboten. Bei den Jugend-Untersuchung besteht eine Möglichkeit, Risikofaktoren oder Erkrankungen bei Jugendlichen frĂŒhzeitig zu erkennen und zu behandeln.

...


Familieninfo im Abo – mit unserem Newsletter 
immer auf dem neuesten Stand bleiben.
Logo des Instituts fĂŒr Sozialforschung und Weiterbildung
Unsere Partner*innen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram