Gebärdensprache

Trennung mit Kind

Glückliche Familie mit Mama, Papa und den Kindern: Das wünschen sich viele Paare. Doch manchmal passt es einfach nicht mehr, die Liebe ist weg, die Beziehung ist am Ende. Doch gerade wegen der gemeinsamen Kinder fragen sich viele Paare: sollen wir uns wirklich trennen? Sie sollten sich immer eines vor Augen führen: Kinder sind kein Ehekleister und jeder Beteiligte hat das Recht, glücklich zu sein. Allen voran natürlich Ihre Kinder - aber Sie ebenso.


Wel­che Pro­ble­me kön­nen auf­tre­ten?

Für die Eltern ist eine Trennung schwer: Oftmals sind verletzte Gefühle im Spiel, zerbrochene Träume und Scherben eines gemeinsam aufgebauten Lebens. Man muss das eigene Leben neu sortieren, sich selbst und die eigenen Gefühle wieder in den Griff bekommen, die Finanzen neu regeln. Das ist oftmals schwierig. Dabei dürfen Sie aber nicht vergessen: Für Ihr*e Kind*er ist eine Trennung mindestens ebenso schmerzhaft. Sie sind traurig, fühlen sich vielleicht sogar verlassen und einsam. Für Kinder ist eine Trennung ein ebenso starker Einschnitt in das bisherige Leben wie für die Eltern.

Oftmals geben Kinder sich die Schuld an der Trennung der Eltern. Sie fühlen sich verlassen und verletzlich, entwickeln starke Verlustängste. Viele Kinder fühlen sich aber auch in einem Konflikt gefangen, sich zwischen den Eltern entscheiden zu müssen. Sie leiden unter einem Loyalitätskonflikt. Kinder werden zu Werkzeugen der Eltern, zum Prellbock oder zum Boten zwischen den Eltern. Das hat Einfluss auf die Kinder. Sie entwickeln teilweise fantasievolle Strategien, um sich nicht zwischen den Eltern entscheiden zu müssen oder um es beiden recht zu machen. Das täuscht aber nur darüber hinweg, dass das Kind auch leidet.

Wie kön­nen Sie Ih­ren Kin­dern hel­fen?

Kommunikation ist wichtig, auch für Kinder. Natürlich spielt das Alter der Kinder dabei eine große Rolle. Aber es gilt in jedem Fall: Man sollte Kinder nicht im Unklaren darüber lassen, was gerade passiert. Allerdings sollten Sie nicht damit rechnen, dass Ihr*e Kind*er Verständnis für diesen Schritt hat/haben: Kinder wollen eigentlich immer, dass Mama und Papa zusammen bleiben. Eine vernünftige Trennung mit Absprachen, auch mit Gesprächen mit dem Kind, ist wichtig. Dabei ist es egal, ob man das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht hat. Eltern haben eine Verantwortung dem Kind gegenüber und das hat ein Recht auf beide Elternteile.

Sie müssen mit Ihrem/Ihrer Partner*in klare Absprachen bezüglich der Kinder treffen, auch wenn es gerade in der Anfangsphase der Trennung schwer fällt. Die Absprachen sollten aber auch eingehalten werden. Dann weiß Ihr Kind, dass es zum Beispiel jedes zweite Wochenende bei Mama/Papa ist, dass es jeden Abend um 19 Uhr mit Mama/Papa telefonieren kann oder dass jeden Mittwoch Mama/Papa-Tag mit schönen Unternehmungen ist. Ältere Kinder sollten ein Mitspracherecht bekommen und sich in die Absprachen einbringen und Wünsche äußern können. Für kleinere Kinder sollten Eltern die Absprachen treffen, um sie nicht zu überfordern.

Familienleistungen
Zum Schwerpunktthema passende Familienleistungen.
Sorgeerklärung (Sorgerecht)
Die Sorgeerklärung (häufiger auch als Sorgerechtserklärung bezeichnet) ist eine spezielle Willenserklärung der Eltern eines Kindes, die nicht miteinander verheiratet sind, die elterliche Sorge gemeinsam ausüben zu wollen.
Unterhalts- vorschuss
Der Unterhaltsvorschuss ist eine staatliche Leistung für Kinder von Alleinerziehenden. Er hilft, die finanzielle Lebensgrundlage des Kindes zu sichern, wenn der andere Elternteil nicht oder nur teilweise Unterhalt zahlt.
Weiterlesen zum Thema
Andere Schwerpunktthemen zur Lebenslage.
Vatersein trotz Trennung

Wenn Eltern sich trennen, bricht nicht nur für die Kinder, sondern mitunter auch für Väter eine Welt zusammen. Viele Väter möchten auch nach Trennung und Scheidung den Kontakt zu ihren Kindern aufrechthalten und sich weiter...

Betreuungsmodelle nach einer Trennung / Scheidung

Die Trennung von Ihrer/Ihrem Partner*in stellt Ihr eigenes Leben und vor allem das Leben Ihres/Ihrer Kindes/Kinder und dessen Tagesablauf auf den Kopf. Jetzt stehen Sie vor der Aufgabe, die Betreuung des/der Kindes/Kinder im Alltag zu...

Staatliche Leistungen für getrennte Eltern

Wenn Sie getrennt erziehend oder alleinerziehend sind, können Sie staatliche Leistungen wie das Elterngeld oder den Unterhaltsvorschuss bekommen. Hier finden Sie spezielle Informationen zu den Familienleistungen.

...
Sorge-, Umgangs- und Namensrecht

Aufgrund von Trennungen wandeln sich Familienstrukturen. Dabei sind die Familienkonstellationen oftmals vielfältig und komplex. Was muss geregelt werden in Sachen Sorgerecht und was heißt das für das Umgangsrecht? Bleibt der Familienname eines Kindes bei einer...



Familieninfo im Abo – mit unserem Newsletter 
immer auf dem neuesten Stand bleiben.
Logo des Instituts für Sozialforschung und Weiterbildung
Unsere Partner*innen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram