familieninfo-mv.de auf Facebook
familieninfo-mv.de auf Instagram
Veranstaltungstipps
Seniorenbildung
„Zum Lernen ist niemand zu alt.“ Ein deutsches Sprichwort, das von den Seniorinnen und Senioren beherzigt werden sollte. Denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich auch im Alter weiterzubilden. Ab gewissen Jahren kann auf ein ereignisreiches Leben zurückgeblickt werden. Einige Dekaden Berufserfahrung liegen hinter einem. Auf Fragen wissen ältere Menschen Antworten. Trotzdem sind die meisten weiterhin wissbegierig und dieser Wissensdurst sollte gestillt werden.
Seniorenakademien in MV

Seniorenakademien sind relativ junge Institutionen des Lernens für Senior*innen. Einige Seniorenakademien sind von einer Universität abgeleitet, andere sind aus einem Seniorenbüro entstanden. Sie verwirklichen das Konzept des lebenslangen Lernens und tragen damit zur Bildung und Beteiligung von Senior*innen am gesellschaftlichen Leben bei.

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es folgende Seniorenbildungseinrichtungen:

Aus- und Weiterbildung von „SeniorTrainer*innen“ in MV

In Mecklenburg-Vorpommern wurden seit 2002 rund 700 SeniorTrainer*innen ausgebildet, die sich in unterschiedlichen Bereichen engagieren. Sie aktivieren durch ihre beratende und netzwerkbildende Tätigkeit bürgerschaftliches Engagement vor Ort und wirken moderierend.

 

Die SeniorTrainer*innen werden durch örtliche Agenturen in Schwerin, Rostock, Neubrandenburg, Greifswald und Stralsund in ihrem Engagement betreut und angeleitet. Vor Ort haben sich etliche Seniorkompetenzteams gebildet.
Die Ausbildung umfasst insgesamt 60 Stunden zu unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements. Die Ausbildung wird durch Praxisphasen ergänzt. Während dieser Praxisphasen werden die Senior*innen durch regionale Agenturen angeleitet und begleitet. Projekt- und Qualifizierungsträger in Mecklenburg-Vorpommern ist der Landesring M-V des Deutschen Seniorenringes e.V.

Medienkompetenz – SilverSurfer

Immer mehr ältere Menschen bedienen sich digitaler Medien zur Alltagsorganisation, Kommunikation und Unterhaltung oder würden dies gern tun. Oftmals scheuen sie sich jedoch, die neuen Technologien und medialen Angebote zu nutzen, weil in der Öffentlichkeit vielfach vor allem über Probleme mit den neuen Medien berichtet wird.

Ältere Menschen benötigen deshalb zum Teil besondere Ermutigung zur Nutzung neuer Medien und eine auf ihre Bedürfnisse eingestellte Bildung und Beratung. Dabei können sogenannte „SilverSurfer“ Hilfe und Unterstützung geben. Die SilverSurfer helfen ehrenamtlich bei Fragen und Problemen rund um das Thema Smartphone & Tablet. Dabei sind die SilverSurfer keine IT-Spezialisten. Sie werden in intensiven Schulungen ausgebildet. Während der Schulungen wird umfangreiches Hintergrundwissen zu den Inhalten Betriebssystem Android – Windows | Soziale Medien | Cybercrime | Datenschutz | Didaktik & Methodik in der Seniorenbildung vermittelt.

Die Ausbildung findet im Europäischen Integrationszentrum Rostock e.V. statt.


Familieninfo im Abo – mit unserem Newsletter immer auf dem neuesten Stand bleiben.



© 2020 Familieninfo Mecklenburg-Vorpommern