familieninfo-mv.de auf Facebook
familieninfo-mv.de auf Instagram
Veranstaltungstipps
Hurra ich bin ein Schulkind!
Familienleben | Kinder
30. Juli | Diana Wienbrandt

Die Jungen und Mädchen in Mecklenburg-Vorpommern starten in den neuen Lebensabschnitt und freuen sich darauf was Neues zu lernen, Freundschaften mit anderen Kindern zu knüpfen und endlich wie die Großen behandelt zu werden. Manchmal schleicht da auch etwas Angst vor dem Unbekannten mit. Aber die ist hoffentlich nach einigen Tagen vergessen und die Freude über den Schulstart überwiegt.

Die FamilienInfo MV wünscht allen Kindern einen guten Start in das neue Schuljahr!

Für die Eltern haben wir noch ein paar Tipps auf Lager:

Gestärkt in den Tag: Startet gemeinsam mit euren Kindern immer mit einem guten Frühstück in den Tag. Wer gut gefrühstückt hat, lernt leichter und wird langsamer müde– das zeigen zahlreiche Untersuchungen.

Sicher zur Schule: Übt gemeinsam den Schulweg, den euer Kind jeden Tag gehen oder fahren muss (am besten schon einige Tage bevor es tatsächlich losgeht). Das gilt auch für Wege, die mit dem Bus zurückgelegt werden. Denkt daran, dass die Kinder alles aus einer anderen Perspektive sehen und deshalb mitunter auch von anderen schlechter gesehen werden.

Start ohne Druck: Viele Eltern denken, dass ihr Schulkind vor dem ersten Tag schon gut Lesen, Schreiben und Rechnen können sollte. All diese Dinge lernen Kinder aber erst in der Schule, es gibt also keinen Grund, deinem Kind schon vor dem ersten Schultag Druck zu machen.

Keine Versprechen: Versichere deinem Kind nicht, dass sein/ihr erster Schultag supertoll wird – das kannst du nämlich nicht wissen. Das macht deinem Kind vielleicht Freude auf den Schulstart, wenn diese Erwartungen dann aber nicht geweckt werden, ist dein Kind von der Schule nur enttäuscht.

Erzähle Geschichten:  Du kannst deinem Kind eine positive Einstellung zur Schule vermitteln, ohne Versprechungen zu machen. Erzähle positive Geschichten von deiner eigenen Einschulung „Mein erster Schultag hat total viel Spaß gemacht!“. So kannst du Vorfreude erzeugen.

Bestimme die Bettzeit: Überlege dafür zuerst um welche Zeit Dein Kind an Schultagen aufstehen muss. Dann fällt es Dir leichter die passende Zeit zu finden, wann Dein Kind schlafen gehen sollte. Schulkinder brauchen im Schnitt zwischen 9 und 10 Stunden Schlaf um ausgeruht in den Tag zu starten. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Du selbst kannst am besten einschätzen, ob Dein Kind eher mehr oder weniger Schlaf benötigt. Bevor Dein Kind ins Bett geht, sollte es (gegebenenfalls mit Deiner Hilfe) die Kleidung für den nächsten Tag zurecht legen. Damit vermeidest Du Stressmomente am nächsten Morgen und ihr könnt entspannter in den Tag starte.

Sei pünktlich: Steht rechtzeitig auf und schau, dass du dein Kind pünktlich zur Schule bringst. Schafft dafür eine Morgenroutine. Für jüngere Kinder kann es eine schöne Hilfe sein, eine Übersicht zu gestalten, was sie jeden Morgen nach dem Aufstehen zu tun haben. Du kannst mit Bildern eine kleine “To-Do” Liste erstellen.

Häufige Fragen rund um die Einschulung

Zum Schulstart ist der Kopf bei Kindern und Eltern auch voller Fragen. Zur Beantwortung der wichtigsten und häufigsten Fragen hat das Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommerns die Informationsbroschüre "Mein Kind kommt in die Schule" herausgegeben. Der Flyer ist ein kompakter Kompass für die Reise durch den Alltag mit einem Schulkind. Manche Dinge sind für euch mit Sicherheit selbstverständlich, andere sind vielleicht neu.

Schulstart unter Corona Pandemiebedingungen

Das neue Schuljahr stellt Schüler*innen, Lehrer*innen und Erzieher*innen vor große Herausforderungen. Für drei Monate, von Mitte März bis Ende Juni, büffelten die Schüler*innen von zu Hause aus am PC - digitales Lernen statt Präsenzunterricht. "Home-Schooling" hieß das Zauberwort.

Dank niedriger Infektionszahlen soll nun für die Kinder wieder ein möglichst normaler Unterricht möglich sein. Doch wie sieht das Hygiene-Konzept dafür aus? Welche Corona-Regeln gelten an den Schulen? Kann der Abstand wirklich eingehalten werden? Wie werden die Pausen ablaufen und wann beginnt morgens der Unterricht für die Schüler? Zudem stellt sich die Frage, ob es genügend Lehrer*innen im Präsenzunterricht geben wird.

Beim NDR 1 Radio MV-Themenschwerpunkt stellten sich Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) und Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) den Fragen zum Thema.

Auf unserem Blog dreht sich alles um das Familienleben in Mecklenburg-Vorpommern. Regelmäßig reinschauen lohnt sich: Denn ein Familien-Blog wächst natürlich ständig!
Familieninfo im Abo – mit unserem Newsletter immer auf dem neuesten Stand bleiben.

© 2020 Familieninfo Mecklenburg-Vorpommern